Im Mittelpunkt steht die Unfähigkeit, Weigerung oder Unlust angebotene Nahrung aufzunehmen.

 

Die ICD-10-Chiffre ICD-10 F98.2 bezeichnet eine Fütterstörung im frühen Kindesalter mit unterschiedlicher Symptomatik. Es kommt beispielsweise zu Nahrungsverweigerung bzw. zu extrem wählerischem Essverhalten bei ausreichendem Angebot an Nahrung, ohne dass eine organische Krankheit vorliegt.

Begleitend kann Rumination (wiederholtes Hinaufwürgen von Essen ohne Übelkeit oder eine Krankheit des Verdauungstraktes) vorhanden sein. Auch im frühen Kindesalter kann es zu einer Essstörung kommen.

Nach der Definition nach ICD-10 (F98.2) spricht der Mediziner von einer Fütterstörung mit unterschiedlicher Symptomatik. Das Kind verweigert die Nahrung, und zeigt wählerisches Essverhalten. Dieses Krankheitsbild kann evtl. von Rumination oder einer gastrointestinalen Krankheit begleitet werden.

 

Die Essstörung beginnt vor dem 6. Lebensjahr und ist nicht durch andere psychische Ursachen oder Nahrungsmangel erklärbar.

 

Oft wird eine Sondierung zur Nahrungsaufnahme beim Kind eingesetzt. Diese sollte nicht bis zu zwei Jahren angewandt werden, da es sonst zu erheblichen Beeinträchtigungen kommen kann (z. B. mangelnde mundmotorische Erfahrung, sensorische Störung, erhöhte Reflux-Gefahr nach PEG, erschwerte Ausbildung des Hungergefühls).  


Ihr Weg zu uns

Slide 1
LoGo Cologne - Elbeallee 17, 50765 Köln

Unsere Praxis liegt verkehrsgünstig in der Nähe des Einkaufszentrums City Center Chorweiler. Parkplätze sind vor der Praxis vorhanden.

Mit dem Bus
(Linie 126 / Haltestelle Havelstr)

Mit der S-Bahn
(Linie 11 / Haltestelle Chorweiler Nord)
Partner
Unsere Kooperationspartner
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available